Los Angeles, Kalifornien
 
 
 
Londoner Chinatown
 
Chinatown von London
 

Die Londoner Chinatown liegt im Stadtteil Soho. Soho ist ein sehr großes internationales, multikulturelles Viertel im Londoner Westend. Insbesondere prägt die chinesische Kultur das gesamte Stadtviertel und bildet eine ungeheuer große sowie auffällige Gruppe: Im Süden der Shaftesbury Avenue, die Soho von Picadilly den Norden durchläuft, ist die größte Chinatown, jenseits von China nach und nach entstanden. Die gesamte Lisle Street sowie die Gerrad Street entlang findet man ausschließlich nur chinesische Läden, Restaurants, Handwerksbetriebe, Reklameschilder und Straßenschilder tragen nur chinesische Schriftzeichen.

Zudem sind ganz besonders Mülleimer und Telefonhäuschen mit chinesischen Drachen und anderen Motiven dekoriert. Für Liebhaber chinesischer Küche sowie andere Spezialitäten gibt es hier eine gigantische und fast unüberschaubare Auswahl. Das Nachtleben in der Umgebung von Chinatown ist weltbekannt und in aller Munde: Es gibt unendlich viele Discotheken, Clubs und Bars, rund um den Leicester Square viele Theater oder Kinos. Natürlich fehlt hier auch nicht der Rotlichtbezirk mit entsprechenden Etablissements sowie Peepshows. Das Londoner Chinatown zählt zu den historischen Chinatows, weil dieses über Tempel sowie Gebäude in traditioneller chinesischer Architektur verfügt.

Viele Chinatowns sind das Ergebnis einer chaotischen Bebauung, nur ganz selten werden Bezirke geplant angelegt. Chinesische Traditionen, wie beispielsweise das chinesische Neujahrsfest, Religionen sowie Sprache werden weitergeführt. Insbesondere im Londoner Chinatown dominieren extrem asiatische Imbisse, Restaurants, Kleinindustrie sowie unglaublich Geschäfte. Der informelle Sektor ist hier ein bedeutsamer Wirtschaftszweig. Der starke Tourismus hat im Londoner Chinatown, die Lebensbedingungen in den einzelnen Viertel deutlich verbessert. Jedoch gibt es aber auch noch arme Familien, die Tag für Tag ums Überleben kämpfen.